Logo

Cuba
Costa Rica (Pazifik)
Malaysia
Venezuela
Indonesien
Vietnam
Südafrika
Sri Lanka
Thailand
Costa Rica (Atlantik)
Laos
Äthiopien
Cuba (der Westen)
Kambodscha
Hispaniola
Myanmar

Costa Rica Flagge von Costa Rica 2011


Unsere Rundreise "Karibik- und Dschungeltour" mit Meier´s Weltreisen:
 
Alle Reisen    Koordinaten:
Flugzeug | Bus/Auto | Zug | Boot    


Es war November 2011 und wieder stand eine neue Fernreise an:

Wir hatten bei Meier´s Weltreisen für die Zeit vom 27.11.2011 bis zum 4.12.2011 die Rundreise 'Karibik- und Dschungeltour' gebucht.
Eigentlich hatten wir ja eine Tour durch Südindien geplant, aber diese wurde leider kurzfristig vom Veranstalter mangels Teilnehmern abgesagt.
Also entschieden wir uns kurzfristig zu einer Rucksack-Tour mit einer Reisegruppe durch die Nationalparks der Karibikküste Costa Rica´s.
In Costa Rica waren wir ja schon im Jahr 2003, aber damals hatten wir nur den Nordwesten des Landes auf der Tour "Tropisches Abenteuer" erkundet.

Nun wartete die Ostküste des Landes auf uns.
Von der Hauptstadt San José führte die Rundreise über den Tortuguero Nationalpark, Limón, Puerto Viejo, den Cahuita Nationalpark, Orosi, den Vulkan Irazú und Cartago zurück nach San José.
Nach der Rundreise verbrachten wir noch 7 weitere Nächte in dem in einem Nationalpark gelegenen "Hotel & Club Punta Leona" in der Nähe von Jacó an der Pazifikküste (mit all inclusive, da der nächste Ort, Jacó, ja 15 Km entfernt war).
Am 13.Dezember wolltenen wir dann wieder in unserer Heimat Mülheim an der Ruhr sein.
Die Flüge ab Frankfurt mit Zwischenlandung in der Dominikanischen Republik waren bei Condor gebucht.
Da es Charterflüge waren, machten wir uns schon vorher Sorgen um die geringe Beinfreiheit und den schlechten Service an Bord.

Reisevorbereitungen:
Für die Einreise nach Costa Rica genügte für deutsche Staatsbürger ein Reisepass, der noch wenigstens 6 Monate Gültigkeit hat. Da wir diesesmal keinen Zwischenstopp in den USA wie bei unserer ersten Reise nach Costa Rica hatten, entfiel auch das USA-Visum, was sonst bei einer Zwischenlandung in Miami notwendig war.
Da wir auf der Tour nur kleines Gepäck in Form eines Rucksacks mitnehmen konnen, hatten wir uns (mal wieder) beim Packen einschränken müssen. Die Condor erlaubte ja sowieso nur 20 Kg. Das Handgepäck wurde aber nicht nachgewogen und so durften auch unsere Rucksäcke mit 11 und 8 KG mit.
Da war alles drin, was klein und schwer war. Also die Fotoausrüstung, der PC, Die wanderschuhe und Ladegeräte, Kabel und was man sonst so braucht.
Unsere Koffer für das Hotel nach der Tour konnten wir in San José deponieren und so brauchten wir vor Ort nur umpacken..

Impfungen:
Impfungen wurden bei der Einreise aus Deutschland nicht verlangt.
Eine Standby-Malariaprophylaxe war aber empfehlenswert, da eine Infizierung in den Nationalpartks möglich war (mittleres Risiko).
Ebenso empfehlen wir (wie für alle Fernreisen) eine Tetanus- und Hepatitis (Typ A und B) Schutzimpfung. Eine Gelbfieberimpfung war nicht notwendig.

Was man nicht vergessen sollte:
- einen Hut (Indy Jones lässt grüssen)
- ein Schweizer Taschenmesser.
- Dollarnoten in kleinen Scheinen und eine Kreditkarte für alle Fälle (Euro konnte man nicht überall tauschen).
- eine Taschenlampe (LED-Stirnlampen hatten sich bhei uns bewährt)
- passende Steckeradapter (US-Flachstecker passen dort eigentlich überall)
- mehrere 110V USB-Ladegeräte (Steckernetzteile) mit entsprechenden USB-Kabeln (MiniUSB und MicroUSB)
- Fotoausrüstung inklusive Stativ und einem guten Teleobjektiv.
- feste Wanderschuhe mit hohem Schaft, Trekinghosen, T-Shirts und eine leichte Regenjacke mit Kaputze
- einen guten, wetterfesten Rucksack mit etwa 40-50 Liter Volumen.
- ein Netbook, um vor Ort den Reisebericht zu schreiben und Kontakt nach Hause aufzunehmen zu können (Kostenloses WLAN ist in Hotel meistens kein Problem).
- ausreichend Mückenschutzmittel (Autan und NoBite funktionierten aber nicht).
- das Handy (Anrufe über E-Plus waren recht preiswert und man fand auch meistens ein funktionierendes Netz von ICE).


Von Mülheim über Santo Domingo nach San José:



Sie sind auf Seite 1 unseres Reiseberichts.
WeiterWeiter
Seite: 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  

Weiteres:
Übersicht und Beschreibungen unsere Hotels...